Die Graphik hat ein derart breites Spektrum an verschiedenen Darstellungen und Genres aus unterschiedlichen Zeitepochen und in verschiedenen Techniken der unterschiedlichsten Künstler, dass es dringend angeraten ist, seinen Sammeltrieb zu kanalisieren.

Es gibt kaum ein anderes Gebiet, in das so viele Geschmacksfragen hineinspielen, wie in das nach dem Grundthema und der Tendenz einer Sammlung. Jeder Mensch hat bekanntlich seinen eigenen Geschmack und seine eigenen Vorlieben und Abneigungen. Neben der Frage nach dem künstlerischen Ausdruck der Graphik ansich - zart, fett, wuchtig, verspielt, farbig usw. - bekommen die Antworten auf Fragen nach Drucktechnik, Zeitepochen und deren Lebenssichten, speziellen Vorlieben nach bestimmten Künstlern, örtlich beschränkte Interessen u.a. eine mehr oder weniger hohe Wichtigkeit.

Den Anfang machen oft Stücke, die einem einfach nur gefallen. Damit einher geht - oft ungewollt und unterbewusst - die Schulung des Gefühles zur Materie "Druckgraphik". Erst in weiteren Schritten kommen Überlegungen zur willkürlichen Einschränkung oder wieder Erweiterung des riesigen Sammelgebietes, um aus dem Sammelsurium eine Sammlung werden zu lassen. Die folgenden Vorschläge einer Unterteilung sollen als Beispiele und Kombinationsmöglichkeiten verstanden werden:

zeitlich / nach Kunstepochen

Eine sehr übersichtliche Einschränkung des Sammelgebiets besteht in der Begrenzung des zeitlichen Rahmens der Werke. Der Kunstmarkt kennt in etwa die Unterteilung in die drei Bereiche "Kunst des 15. - 18. Jahrhunderts", "Kunst des 19. Jahrhunderts" und "Kunst des 20. Jahrhunderts". Das Angebot aller Drucke aus der Zeit zwischen 1400 und 1800 entspricht in etwa der Menge aller Drucke aus dem 19. bzw. 20. Jahrhundert. Genausogut lassen sich Einteilungen auf Graphiken aus dem Frühbarock oder Farbholzschnitte aus der Jugendstil-Zeit machen.

örtlich

Eine weitere Variante, das Sammelgebiet sinnvoll und bewusst einzuschränken, bietet das Sammeln von Druckgraphik aus einem bestimmten Land, einer bestimmten Region oder von Darstellungen bestimmter Städte und Landschaften. In dieses Sammelgebiet können sogar Darstellungen der Graphik im weitesten Sinne, wie z.B. alte Postkarten, einbezogen werden.

drucktechnisch

    Bisweilen ist es sinnvoll, die Sammelleidenschaft auf die Darstellung von Motiven in einer bestimmten Drucktechnik zu beschränken, wenn damit das Auftreten einer bevorzugten Gefühlsregung verbunden ist. So lassen sich hier beispielsweise Abgrenzungen nach flächigen Techniken (Mezzotinto, Aquatinta) oder Farbdrucken usw. machen.

    Besonders interessant ist hier das Sammeln von Inkunabeln (Frühwerken) eines bestimmten Druckverfahrens.

Künstlergraphik

    Druckgraphik lässt sich sehr gut auf einen einzelnen Künstler oder eine Kunstschule beschränken. Mit dem richtigen Fingerspitzengefühl kann man genau das sammeln, was andere momentan nicht sammeln. Eine Sammlung von Originalgraphiken kann mit etwas Glück und mit der Änderung gesellschaftlicher Werte und aufkommenden Revivals bestimmter Epochen plötzlich eine schöne Geldanlage sein.

Buchillustrationen

    Viele Antiquitätenhändler und Privatleute nehmen alte Bücher mit bildlichen Darstellungen oft auseinander, wenn dessen Gesamtzustand im Laufe der Zeit sehr gelitten hat. Sie trennen die einzelnen Bildseiten heraus. Einzelblätter oder sogenannte"Konvolute" kommen nach Themen geordnet als Buchillustrationen auf den Markt.

    Sammler, die ausschließlich Buchillustrationen sammeln, sind selten. Vielmehr werden Sie auch Buchillustrationen zusammen mit anderen dekorativen graphischen Blättern Ihres Sammelgebiets sammeln.

Dekorative Graphik

    Die thematische Einschränkung auf ein Sammelgebiet lässt die aus meiner Sicht grösste Anzahl an gezielten Auswahlmöglichkeiten an Druckgraphik zu. Unter dem Sammelbegriff "Dekorative Graphik" werden alle Drucke zusammengefasst, die ihres Ursprunges wegen nicht als "Original"- oder Künstlergraphik bezeichnet werden können, sondern eher zeitgenössische Darstellungen eines bestimmten Sachgebiets sind. Eine Auswahl ist hier kurz zusammengestellt:

    1. Asiatika = oft zarte ostasiatische Graphiken, die sich in der Chinesischen Zeichnung meist durch Reduzierung der graphischen Mittel auszeichnen, in der Druckgraphik sind Japanische Farbholzschnitte sehr beliebt, bei der Buchillustration sind farbenfrohe arabische Malereien des Nahen Ostens sehr schön
    2. Berufe = zeitgenössische Darstellung historischer Berufe, Berufsgruppen und Kaufrufe
    3. Botanik = Pflanzen- und Herbariendarstellungen, oft schöner als der Blumenstrauss auf dem Tisch
    4. Erotik = beliebtes Sammelgebiet
    5. Einblattdrucke = Urkunden, Meisterbriefe, Handzettel, Flugblätter u.a.
    6. ExLibris = kleinformatigen Besitzvermerke mit kunstvollen Darstellungen des Besitzernamens oder -monogramms in Buchdeckeln. Sie wurden lange Zeit in teure Bücher geklebt und seit dem Ende des 19.Jhrd. u.a. bei berühmten Künstlern in Auftrag gegeben.
    7. Gebrauchsgraphik = Plakate für Theater, Werbung u.a.
    8. Genealogie = interessantes und enges Sammelgebiet der Stammbäume der Herzöge und Fürstenhäuser, die früher in kunstvollen Stichen dargestellt wurden
    9. Genre-Darstellungen = wunderhübsche Szenerien einer meist "heilen Welt" der "guten alten Zeit".
    10. Guckkasten-Blätter = Blick auf fremde Städte, Kulturen und Ereignisse
    11. Heraldik = Darstellung von Wappen bestimmter Familien und Fürstenhäuser
    12. Jagd = früher sehr wichtiges gesellschaftliches Ereignis mit schönen Motiven aller Epochen
    13. Karikatur = Motiv der übertriebenen Darstellung menschlicher Schwächen und Schrullen
    14. Landkarten = geheimnisvolle alten Landkarten als Zeugen territorialer Entwicklungen der Vergangenheit
    15. Landschaften = visuelle Reize von Landschaft zu verschiedenen Jahreszeiten, in verschiedenen Epochen, verschiedener Regionen
    16. Militaria = Militärische Konstellationen und die Visualisierung von berühmten Kampfszenen und Schlachten
    17. Mode = Darstellung der modischen Extravaganzen vergangener Epochen
    18. Mythologie / Antike = Darstellungen von Helden und Begebenheiten der griechischen und römischen Antike
    19. Portrait = zeitgenössische Darstellung berühmter Persönlichkeiten
    20. Scherenschnitte / Silhouetten
    21. Schiffe / Nautika = Themengebiet der Seeschiffahrt, oft in Zusammenhang mit Hafenszenen oder historischen Seeschlachten
    22. Sport = Darstellung von Sportsujets
    23. Studentika = zeitgenössische Darstellungen aus dem Studentenleben
    24. Technik = Darstellung wissenschaftlicher Persönlickeiten und Instrumente
    25. Theater = Darstellungen eines früher wichtigen Bereiches kulturellen Leben; Theatersujets und Gestaltung von Theater- und Konzertzetteln
    26. Topographie = Stadtansichten
    27. Verkehr = Eisenbahnen, Kutschen etc.
    28. Zoologie = Pferde, Vögel etc.

Links

  • http://www.si.umich.edu/Art_History/demoarea/htdocs/_browser/_Medium/_engraving/ mit zahlreichen Abbildungen von themensortierten Stichen