Allgemein

Darstellungen zum Theaterleben, zu höfischen Festen und Feiern des Adels geben Auskunft zu dem damit verbundenen kulturellen Stellenwert, der eminent politische Bedeutung und Profilierung sowie Resonanz beim Publikum und innerhalb des höfischen Lebens. In der Zusammenschau von Einzeldarstellungen entsteht ein Bild des Wandels der Festlichkeiten und Feiern des Mittelalters bis zur Jetztzeit - von den Ausläufern barocker Festesfreude bis zum modernen Theater.

Für die Theaterdarstellungen sind die lokalen Potentiale der jeweiligen Stadt- und Landesgeschichte von grossem Interesse, da das Theater an sich nicht auf die grossen Themen der politischen Geschichte fixiert ist, sondern schwerpunktmässig schon immer lokales Leben, Kultur, Literatur und Kunst thematisiert hat.

Wichtige Künstler

Garrick
Jacques Callot und die Feste am Hof
Daumier

 

 

Sammeln

Die grosse Vielfalt traditioneller und im heutigen engeren Sinne theatralischer Formen und Genres ergibt ein breites Spektrum von Sammelmöglichkeiten:

  • Oper
  • Schauspiel
  • Ballett
  • Turniere
  • Trionfi
  • Schaugerichte
  • Feuerwerke und Illuminationen
  • Schauspieler
  • Sonstige Darstellungen vor, neben, hinter und über der Bühne
  • Bühnenbilder
  • lokale Theatergeschichte in allen institutionellen und sozialen Schichten

Literatur

  • .

Links

  • .